top of page
Suche

09.06.24 Frauen sichern sich Meisterschaft !!!!! Erste besiegt St. Märgen/St. Peter

Auf Messers Schneide stand der Kampf um die Meisterschaft, zu dem unsere Frauenmannschaft beim Verfolger FC Unterkirnach anzutreten hatte. Am Ende reichte ein 1:1(0:1)-Unentschieden, um den Vorsprung ins Ziel zu retten. Groß war der Jubel auch bei den Aktiven, die im letzten Saisonspiel nach spektakulärem Verlauf den bis dahin ungeschlagenen Meister St. Märgen/St. Peter vor 150 Zuschauern mit 4:3(2:2) geschlagen nach Hause schickten. Die II. Mannschaft verlor das Vorspiel der Reserven mit 1:4(1:1).


Bei zwei Punkten Vorsprung durfte sich die Mannschaft der Trainer Karlheinz Asbeck und Christian Holler keine Niederlage leisten. Durch ein Gegentor in der 32. Minute lag der FC jedoch bis fünf Minuten vor Schluss mit 0:1 zurück und die Meisterschaft schien in weite Ferne zu rücken. Dann aber gelang Marina Behringer in der 85. Minute der vielumjubelte Ausgleichstreffer. Diesen Spielstand gab das Team um Kapitänin Amélie Schmidt nicht mehr aus der Hand. Damit wahrte unsere Elf ihren Zwei-Punkte-Vorsprung auf Unterkirnach bei einer Saisonbilanz von 11 Siegen und drei Unentschieden mit 60:7 Toren und 36 Punkten.


Als klarer Außenseiter war unsere Erste nach ihrer blamaben 0:6-Niederlage vom Vorsonntag gegen den längst feststehenden Meister der SG St. Märgen/St. Peter ins Spiel gegangen. So einfach wollte sich das Team um Spielführer Johannes Köpfer jedoch nicht geschlagen geben. Auftrieb verschaffte der frühe Führungstreffer aus der 8. Minute, den unser aufgerückter Abwehrspieler Benedikt Behringer nach einer Ecke per Kopf besorgte. In der 22. Minute mussten wir den Ausgleich hinnehmen. Mehrere gefährliche Situationen meisterte in der Folgezeit unser glänzend aufgelegter Keeper Branimir Resanovic. Mit einem Sonntagsschuss, der in der 33. Minute in der rechten oberen Ecke unhaltbar für den Gästetorwart einschlug, erzielte Johannes Köpfer die erneute Führung für unsere Mannschaft. Die Gäste schlugen jedoch fünf Minuten später wieder zurück, wobei sie mit ihren schnellen Angreifern unsere Abwehr überliefen und für den erneuten Ausgleich sorgten, mit dem es in die Kabinen ging.


Aus einer ähnlichen Situation heraus geriet in der 61. Minute unsere Elf erstmals in Rückstand, und die Dinge schienen ihren erwarteten Verlauf zu nehmen. Unsere Mannschaft zeigte jedoch eine gute Moral und gab sich nicht geschlagen. Jonas Thoma war der erneute Ausgleichstreffer vorbehalten, als er in der 64. Minute einen Freistoß aus über 25 Metern in die linke obere Ecke platzierte und dem Torhüter keine Abwehrchance ließ. Es kam aber noch besser: In der 68. Minute tauchte Johannes Köpfer nach einem genialen Pass von Yannic Spitz allein vor dem gegnerischen Tor auf und sorgte für das 4:3. Dieses knappe Ergebnis konnte bis zum Schlusspfiff von Schiedsrichter Joachim Hahne gehalten werden.

Am Ende feierten alle: Unser Mannschaft den gelungenen Saisonabschluss, die aus Unterkirnach zurückgekehrte Frauenmannschaft ihre Meisterschaft und die frisch gekürten Aufsteiger mit ihrem großen Anhang.


Eine Niederlage musste die II. Mannschaft in ihrem letzten Spiel hinnehmen. Eine Halbzeit lang hielt sie das Spiel offen, konnte auch den Rückstand aus der 19. Minute durch Jonas Stölzle fünf Minuten später wieder ausgleichen. In der zweiten Halbzeit musste man die Überlegenheit der Gäste anerkennen und sich durch Gegentore in der 55., 67. und 90. Minute geschlagen geben. Schiedsrichter der Partie war Matthias Waßmer.


Jugendergebnisse: Obersäckingen gegen B-Junioren 0:4; D-Junioren gegen Hondingen 0:4; E-Junioren gegen Eisenbach 9:1

29 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

13.06.24 Rundenschluss auch bei der Jugend

Auch unsere Jugendmannschaften beenden an diesem Wochenende die Saison. Es stehen die folgenden Spiele an: Freitag, 17.30 Uhr: SV Grafenhausen (2.) gegen E-Junioren (6.) Samstag,15.30 Uhr: JFV Region

02.06.24 Ein halbes Dutzend abgeholt

Eine schwere Schlappe bezog unsere Erste mit 0:6(0:3) in Falkau. Dadurch fiel sie auf den siebten Rang zurück. Die II. Mannschaft erzielte im Vorspiel ein 1:1(0:1)-Unentschieden und verbleibt in der T

Comentários


bottom of page