Suche

17.10.21 Schwarzer Samstag

Aktualisiert: 19. Okt. 2021

Nur Niederlagen hatte der Samstags-Spieltag auf Lager. Beide Männermannschaften unterlagen in St. Märgen, ebenso die Frauen auf eigenem Platz gegen Gündelwangen/Dillendorf. Im Kampf um vordere Tabellenpositionen ergaben sich dadurch empfindliche Rückschläge.


Eine indiskutable Leistung zeigte die Erste bei ihrer 1:2(0:2)-Niederlage auf dem Rasenplatz des SV St. Märgen. Vor allem in der ersten Halbzeit überboten sich unsere Spieler mit unerklärlichen Ballverlusten und Abspielfehlern. Vor dem gegnerischen Tor sah man keine einzige gefährliche Aktion. In der Defensive wurde nicht immer konsequent verteidigt, und oft zeigte sich St. Märgen reaktionsschneller. Einem Angriff über links entsprang in der 15. Minute der erste Gegentreffer. In der 29. Minute später wurde unsere Abwehr mit zwei schönen Doppelpässen ausgespielt, sodass man beim Halbzeitpfiff von Schiedsrichter Karlheinz Walter (Tannheim) mit 0:2 zurücklag.

In der zweiten Hälfte boten beide Mannschaften eine eher langweilige Vorstellung. In der 62. Minute wehrte Torwart Fridolin Heni, der Heiko Behringer tadellos vertrat, einen Flachschuss gekonnt zu Ecke ab. Ansonsten kam unser Tor nicht mehr in Gefahr. Allerdings stellte auch unsere Offensive den Gegner weiterhin vor keine Probleme. Lediglich Jonas Thoma konnte in der 75. Minute mit dem Anschlusstreffer das Ergebnis noch beschönigen. Der FC verharrt damit auf einem Mittelfeldplatz.


Die II. Mannschaft verlor die Tabellenführung durch ihre 2:5(2:2)-Niederlage gegen St. Märgen/St. Peter II. Nur bis zur Pause hielt man gut mit, lag zwischenzeitlich sogar in Führung. Der frühzeitige Rückstand aus der 5. Minute konnte in der 8. Minute postwendend ausgeglichen werden, als einem gegnerischen Abwehrspieler nach einem Eckball von Florin-Marcel Alecsandru ein Eigentor unterlief. Zehn Minuten später brachte Lukas Mechsner unsere Elf in Führung. Diese konnte jedoch nicht in die Pause gerettet werden, da auch auf unserer Seite in der 43. Minute der Ball im eigenen Tor landete. Nachdem Schiedsrichter Michael Feiss (Schonach) zur zweiten Halbzeit angepfiffen hatte, wendete sich das Blatt zugunsten der Platzherren, die in der 53. und 67. Minute auf 4:2 davonzogen. In der Schlussminute musste Stefan Jörres in unserem Kasten gegen den neuen Tabellenführer auch noch einen fünften Gegentreffer hinnehmen.

Deutlich mit 0:3(0:2) musste sich auch unsere Frauenmannschaft im Spitzenspiel gegen die SG Gündelwangen/Dillendorf geschlagen geben. In der Tabelle verbleibt das Team von Christian Holler und Karlheinz Asbeck damit auf Rang vier. Den frühen Rückstand nach zwei Gegentoren in der 6. und 10. Minute vermochte man nicht zu kontern. Vielmehr musste Juliane Kaiser im FC-Tor in der 78. Minute noch einen dritten Treffer hinnehmen.


Die Jugendergebnisse vom Wochenende: Region Laufenburg II gegen C I- Junioren 2:7; Nöggenschwiel II gegen C II- Junioren 1:1; Riedböhringen gegen D- Junioren 6:0.


In dieser Woche spielen:

Mittwoch, 18.30 Uhr:

Bezirkspokal/Achtelfinale: FC Pfaffenweiler gegen D- Junioren

29 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Zum Jahresschluss veranstaltet der FC am Samstag, 10. Dezember, seine Weihnachtsfeiern. Die Jugendabteilung trifft sich um 17 Uhr im Kurhaus. Für die Aktiven, Trainer, Alte Herren und Vorstandschaft i

Im letzten Spiel des Jahres und zum Auftakt der Rückrunde spielte der FC in Göschweiler 3:3(3:0) unentschieden. Dabei gelang es unserer Mannschaft nicht, eine 3:0-Führung zu einem Sieg umzumünzen. Die

Der Spieltag am kommenden Wochenende bildet gleichzeitig den Auftakt zur Rückrunde und den Start in die Winterpause. Die I. Mannschaft spielt bereits am Samstag beim SV Göschweiler. Am Sonntag ist dan