Suche
  • fk

21.10.20 Tannheim ausgeschaltet

Unserem FC ist im Pokal eine große Überraschung gelungen. Mit 3:1(1:1, 1:1) nach Verlängerung schlug die Mannschaft von Trainer Klaus Wagner den A-Ligisten FC Tannheim und zog ins Viertelfinale ein. Dort hat sie im April ein Auswärtsspiel beim Bezirksligisten SV Aasen. Auch die C-Junioren sind nach ihrem 4:3-Sieg bei der SG Steina-Schlüchttal eine Runde weiter.


In der Anfangsphase des Spieles sah es nicht so aus, als könnte unsere Elf, in der einige Stammspieler fehlten, viel ausrichten. Tannheim störte früh und ließ in unseren Reihen keinen geordneten Spielaufbau zu. Folgerichtig fiel in der 12. Minute durch einen platzierten 20-Meter-Schuss der Führungstreffer für die Gäste. Unsere Mannschaft reagierte aber rasch und glich nur eine Minute später durch Jonas Stölzle aus, der aus einer Spielertraube heraus vor dem Gästetor am schnellsten reagierte. Ab jetzt entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Unsere Spieler legten den Respekt vor den höherklassigen Gästen ab und agierten nun auf Augenhöhe. Die Abwehr ging beherzt zu Werke und gestattete Tannheim nur wenige Offensivaktionen. Allerdings konnten auch wir das Gästetor nie richtig in Gefahr bringen. Die einzig nennenswerte Aktion sahen die 50 Zuschauer zwei Minuten vor dem Schlusspfiff von Schiedrichter Karl-Martin Dold (Feldberg), als Schlussmann Heiko Behringer einen gefährlichen Ball noch gekonnt zur Ecke parieren konnte und unsere Elf in die Verlängerung rettete.

Dieser Spielstand hätte für uns als unterklassigem Verein ausgereicht, doch es sollte noch besser kommen. In der 94. Minute gelang dem schnellen Yannic Spitz unser erstmaliger Führungstreffer. Dicke Luft herrschte in unserem Strafraum in der 105. Minute. Die Situation wurde zunächst durch einen Rückpass zu Heiko Behringer kurz vor dem Tor geklärt. Der daraus resultierende indirekte Freistoß von der Torraumgrenze konnte aber durch unsere Mauer abgeblockt werden. Nach dem letzten Seitenwechsel dauerte es nicht lange, bis uns ein Handelfmeter zugesprochen wurde. Yannic verwandelte in der 106. Minute eiskalt zum 3:1. Diesen Vorsprung brachte unser Team clever über die Zeit, zumal Heiko durch eine Klasseparade ein weiteres Gegentor verhinderte.


Die C-Junioren konnten in Untermettingen einen 1:2-Pausenrückstand noch zu einem 4:3-Sieg drehen. Torschützen waren Elia Müller (2), Jonas Mutter und Luca Kistler. Im Viertelfinale, das ebenfalls erst im April ausgetragen wird, hat unsere Mannschaft den TuS Binzen zu Gast.

34 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Zum Jahresschluss veranstaltet der FC am Samstag, 10. Dezember, seine Weihnachtsfeiern. Die Jugendabteilung trifft sich um 17 Uhr im Kurhaus. Für die Aktiven, Trainer, Alte Herren und Vorstandschaft i

Im letzten Spiel des Jahres und zum Auftakt der Rückrunde spielte der FC in Göschweiler 3:3(3:0) unentschieden. Dabei gelang es unserer Mannschaft nicht, eine 3:0-Führung zu einem Sieg umzumünzen. Die

Der Spieltag am kommenden Wochenende bildet gleichzeitig den Auftakt zur Rückrunde und den Start in die Winterpause. Die I. Mannschaft spielt bereits am Samstag beim SV Göschweiler. Am Sonntag ist dan