top of page
Suche

25.09.23 Zwei Niederlagen in Leipferdingen; Top-Start der Frauen

Eine verdiente und eine völlig überflüsige Niederlage brachten unsere Aktiven aus Leipferdingen mit. Die Erste ging nach einer schwachen zweiten Halbzeit mit 0:4(0:1) unter, die Zweite vergab eine dreimalige Führung und verlor am Ende noch mit 3:4(1:1). Besser machte es die Frauenmannschaft, die gegen die DJK Donaueschingen mit 5:0(4:0) siegte.


Als Schreckgespenst unserer I. Mannschaft erwies sich der gegnerische Top-Torjäger Enoch, der von unserer Abwehr nicht in den Griff zu kriegen war und die SG Aulfingen-Leipferdingen schon nach einer Stunde mit einem Dreierpack mit 3:0 in Führung brachte Dabei sah es in der ersten Hälfte lange Zeit gar nicht einmal so schlecht aus. Erst mit dem 1:0 in der 40. Minute bekamen die Platzherren Oberwasser. Pech hatte Johannes Köpfer, der mit einer Direktabnahme am Pfosten scheiterte. Ein Doppelschlag in der 58. und 60. Minute zum 3:0 zog unserem Team dann allerdings den Zahn. Im weiteren Spielverlauf brachten unsere Spieler nicht mehr viel zusammen und mussten in der 82. Minute sogar noch ein viertes Gegentor hinnehmen. Schiedsrichter der Partie war Stefan Feder (Donaueschingen). Durch die dritte Niederlage in Folge ist der FC jetzt auf Rang acht zurückgefallen.


Schwer zu begreifen ist die knappe Niederlage der II. Mannschaft, die bis zehn Minuten vor Spielschluss noch wie der Sieger aussah. Jan Lorenz hatte nach einer Viertelstunde für unsere Führung gesorgt. Einem weiteren Treffer versagte der einheimische Schiedsrichter die Anerkennung wegen Abseits ebenso wie einem durchaus möglichen Foulelfmeter nach einem Strafraumfoul. In der 31. Minute glichen die Gastgeber aus, die wenig später noch den Pfosten trafen. Unsere erneute Führung resultierte aus einem Eigentor in der 51. Minute, zu dem Ivan Marjanovic nach einem Sololauf über rechts einen Leipferdinger Abwehrspieler nötigte. Schon zehn Minuten später glich die Spielgemeinschaft durch einen direkt verwandelten Freistoß wieder aus. Für unsere erneute Führung sorgte Spielführer Jonas Stölzle mit einem Foulelfmeter in der 72. Minute. Leider reichte der Vorsprung nicht aus. Nach einem Torwartfehler glichen die Platzherren in der 80. Minute nicht nur aus, sondern erzielten in der 87. Minute mit einem berechtigten Foulelfmeter in der 87. Minute noch den Siegtreffer. Während sich Aulfingen/Leipferdingen II auf den zweten Platz verbesserte, rutschte unsere Elf auf Platz sieben ab.

Keine Zweifel an der Frage des Sieges ließ unsere Frauenmannschaft in ihrem ersten Punktspiel aufkommen. Durch Tore von Marina Behringer (12.,17. und 45. Minute) und Lena Vogt (44.) führte das Team um Marion Hilpert, die für die verletzte Amélie Schmidt die Kapitänsbinde trug, schon beim Halbzeitpfiff von Schiedsrichter Xaver Frommherz unangefochten mit 4:0. Danach ließ man es etwas geruhsamer angehen, erhöhte aber durch Yvonne Vogt in der 56. Minute noch auf 5:0.

Weiter spielten am Wochenende:

Schliengen/Rheinweiler gegen A-Junioren 4:4; Fahrnau/Schopfheim gegen B-Junioren 1:3; C-Junioren gegen Bad Säckingen 0:10; Blumberg gegen D-Junioren 8:0; E-Junioren gegen Lenzkirch 5:5

26 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

13.06.24 Rundenschluss auch bei der Jugend

Auch unsere Jugendmannschaften beenden an diesem Wochenende die Saison. Es stehen die folgenden Spiele an: Freitag, 17.30 Uhr: SV Grafenhausen (2.) gegen E-Junioren (6.) Samstag,15.30 Uhr: JFV Region

Comments


bottom of page