Suche

20.09.21 Dämpfer in Gündelwangen

Einen erheblichen Dämpfer erhielt der FC durch eine 0:4(0:1)-Niederlage beim SV Gündelwangen. Dadurch rutschte unsere Erste mit jetzt ausgeglichener Bilanz wieder auf den siebten Platz zurück. Dagegen verbesserte sich die II. Mannschaft nach ihrem 3:0(1:0)-Erfolg im Vorspiel auf Rang zwei. An der Tabellenspitze behaupteten sich unsere Frauen, die den SV Geisingen mit 6:2(3:0) nach Hause schickten. Ohne Punkte blieben die Jugendmannschaften zum Rundenstart.


Dem schlechten Wetter angepasst präsentierte sich die I. Mannschaft bei ihrer deutlichen Niederlage. Während sie in der ersten Hälfte noch eine passable Leistung bot, ging im zweiten Spielabschnitt kaum noch etwas zusammen. Die einzige große Torchance vergab Johannes Köpfer, der in der 12. Minute eine flache Hereingabe vor dem Tor knapp verfehlte. Etwas überraschend fiel in der 26. Minute der Führungstreffer für die Gastgeber. Bis zum Halbzeitpfiff von Schiedsrichter Andreas Kleiser(Hinterzarten) blieb es beim knappen Rückstand. Ein Fehlschlag vor dem eigenen Strafraum führte aber in der 48. Minute zum zweiten Gegentor, das unsere Truppe auf die Verliererstraße brachte. Auch beim dritten Tor der Gündelwanger in der 65. Minute leistete unsere Abwehr kräftige Hilfestellung, als sich ein gegnerischer Angreifer gleich gegen drei FC-ler durchsetzte. In der 87. Minute folgte gar noch ein vierter Gegentreffer, wobei der Ball vom Innenpfosten ins Tornetz sprang.


Der schlechten Chancenverwertung der Gündelwanger Reserve verdankte unsere Zweite ihren letztlich ungefährdeten 3:0-Sieg. Nach der 1:0-Führung durch einen von Spielführer Jonas Stölzle verwandelten Elfmeter in der 20. Minute verpasste der gegnerische Angriff einige guten Gelegenheiten zum Ausgleich. Erst als Alexander Köpfer in der 66. Minute auf Vorarbeit von Jonas Stölzle mit einem Flachschuss auf 2:0 erhöhte, ließ der Widerstand des Gegners nach. In den Schlussminuten erhöhte Lukas Mechsner mit einem Weitschuss in die entlegene Torecke noch auf 3:0.


Keine Zweifel an der Frage der Siegerinnen ließ unsere Frauenmannschaft gegen Geisingen aufkommen. Neuzugang Marina Rudhart, die von der Spvgg. Lindau zu uns gestoßen ist, entschied mit fünf Toren das Spiel beinahe alleine. Den sechsten Treffer steuerte Maria Pinho Azevedo zum Stand von 4:2 bei. Großes Pech hatte Amélie Schmidt, die sich bei einem Sturz den Arm brach und mit dem Notarztwagen abtransportiert werden musste. Der FC wünscht ihr gute Besserung!!


Die Jugendergebnisse vom Wochenende: Fahrnau gegen A-Junioren 8:0; Albbruck gegen C I-Junioren 2:0; SSC Donaueschingen gegen D-Junioren 12:0; E-Junioren gegen Lenzkirch 2:4.

34 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Zum Jahresschluss veranstaltet der FC am Samstag, 10. Dezember, seine Weihnachtsfeiern. Die Jugendabteilung trifft sich um 17 Uhr im Kurhaus. Für die Aktiven, Trainer, Alte Herren und Vorstandschaft i

Im letzten Spiel des Jahres und zum Auftakt der Rückrunde spielte der FC in Göschweiler 3:3(3:0) unentschieden. Dabei gelang es unserer Mannschaft nicht, eine 3:0-Führung zu einem Sieg umzumünzen. Die

Der Spieltag am kommenden Wochenende bildet gleichzeitig den Auftakt zur Rückrunde und den Start in die Winterpause. Die I. Mannschaft spielt bereits am Samstag beim SV Göschweiler. Am Sonntag ist dan